Geschichte

1991 Dance for All (DFA) wurde von Philip Boyd zusammen mit seiner Frau Phyllis Spira unter dem Namen ‘Ballet for All’ gegründet. Philip Boyd baute dabei auf die Arbeit von David Poole, Direktor des Cape Town Ballet, auf, der schon in den 1980er Jahren Ballett in den Kapstädter Townships unterrichtete.

Philip Boyd war 15 Jahre lang erster Solist an der CAPAB Ballettkompanie in Kapstadt. Er hatte den Wunsch, seine Fähigkeiten und Erfahrungen an benachteiligte Kinder weiterzugeben und die Vision, Tanzunterricht für alle zugänglich zu machen. Er fing an, eine Klasse von 34 Kindern in einem Klassenraum in Gugulethu zu unterichten.

Nadia & Phil with kids watching rehearsal at Masikhanye Centre in Gugs

1995 Erweiterung des Outreach Programms – Es wird nun neben Gugulethu in Langa, Nyanga und Khayelitsha unterrichtet. Als zusätzliche Tanzlehrer angestellt wurden, und zusätzlich zu Ballett Modern Dance, African Dance und Spanish Dance gelehrt wurde, wurde ‘Ballet for All’ in ‘Dance for All’ umbenannt.

photo by Daniel BarthPhilip Boyd teaching Nobuntu Nqolase in Gugulethu

1999 Talentierte Schüler wurden gesponsert, um an der Alexander Sinton High School gleichzeitig  eine Schulausbildung und eine Tanzausbildung zu absolvieren. Viele dieser Schüler sind heute erfolgreiche professionelle Taenzer.

2002 Dance for All wurde eine unabhängige Section 21 Company und zog um, ins Joseph Stone Theater in Athlone. Die erste Stepping Out Tour in Kleinstädte ausserhalb Kapstadts wurde organisiert.

2003 Erzbischof Desmond Tutu wurde Patron von Dance for All. Die erste Gala & Aufführung ‚Stargaze‘ fand im Baxter Theater statt.

Copy of GH - Seniors with TutuSenior YT Students Artscape Theatre for web

2004 Dance for All hat offiziell den Titel einer gemeinnützigen Organisation erhalten.

2005 DFA’s professionelle Tanzkompanie wurde gegründet – die „DFA Youth Company“ mit Phyllis Spira als künstlerische Leitung.

Phyllis Spira spielte seit den Anfängen von Dance for All eine wichtige Rolle. Sie gab unzähligen Kindern kostenlosen Tanzunterricht und war gleichzeitig ein großes Vorbild und eine Inspiration für ihre Schüler. Phyllis war zu ihren Lebzeiten die erfolgreichste südafrikanische Balletttänzerin und wurde zur Legende, als sie 1984 den Titel einer „Primaballerina Assoluta“ erlangte.

PHYL class2 by Lien Botha PHYL-class 5 by Lien Botha for web

2006 – 2007 Die Ackerman Familienstiftung kaufte Räumlichkeiten in Athlone. Nach einigen Renovierungen konnte DFA umziehen. Das Büro und mehrere Studios, sowie eine Kantine und eine Garderobe bilden nun den Hauptsitz von Dance for All.

2007 Montagu wurde ins Rural Outreach Programme aufgenommen. Ausserdem fand DFA’s erste internationale Aufführung statt, bei der Mitglieder der Youth Company in Paris, London und Neuseeland auftraten.

2008 verstarb Phyllis Spira sehr überraschend, wodurch Dance for All eine seiner wichtigsten Stützen verlor, doch ihr Vermächtnis lebt weiter in all den Kindern und Jugendlichen, die sie unterrichtet und inspiriert hat.

Im gleichen Jahr kam mit „Dance for All“ ein Dokumentarfilm in die Kinos und machte das Projekt einem breiteren Publikum bekannt.

2009 Die Youth Company wurde in InSPIRAtions Dance Company umbenannt, zu Ehren Phyllis Spiras. Nach einem erfolgreichen Jahr mit vielen Auftritten musste die Kompanie leider schließen, da die finanziellen Mittel fehlten, um sie weiter zu sponsern.

2010 Die InSPIRAtions Youth Company wurde (neu) gegründet, eine Gala und Aufführungen folgten, bei denen Erzbischof Desmond Tutu und Premierministerin Helen Zille anwesend waren.

2011 Das Bridging Programme wurde für Jugendliche eingerichtet, die die Schule beendet hatten und zu professionellen Tänzern ausgebildet werden möchten.

2012 Elf Schüler erhielten die Chance in einer Kollaboration mit ‚Valley Kids‘ in Wales aufzutreten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s